Donnerstag, 27. Juli 2017

Unser rumänischer Karpatenwolf

Heute möchten wir allen Lesern unseres Fotoblogs unser neues Familienmitglied vorstellen. Gestatten, unsere kleine Bonsaiwölfin Ayuna. Sie ist irgendwas um die 10 Jahre alt, genau weiß man es nicht, und kommt aus Rumänien. Ich hatte mich Hals über Kopf in sie verliebt und meinem Schatz erging es genauso. Nun ist sie seit zwei Wochen bei uns.

Was ist Ayuna? Keine Ahnung? Ein LaStraMi (Landstraßenmix) ist sie auf jeden Fall. Wir sagen manchmal dass sie unser ganz persönlicher rumänischer Karpatenwolf ist. Sie wirkt auch ein wenig wölfisch, vermutlich hat mal ein Schäferhund seine Pfoten im Spiel gehabt. Allerdings ist sie mit 50 cm nicht besonders groß, hat eine sehr angenehme Größe. Laky ist jetzt nicht mehr die Kleinste hier. Wir wünschen uns nun viele gute gemeinsame Jahre mit unserem Bonsaischäferhund.

In diesem Sinne.... Willkommen zuhause, Yunchen!













Dienstag, 25. Juli 2017

Sonntag, 9. Juli 2017

Unser Ömchen

Eine sehr niedliche Lausemaus, die nun zeitweise auch sehr altert. Manchmal stolpert sie mit der Hinterhand, fängt sich aber immer rasch wieder. Die Hitze macht ihr mehr zu schaffen als früher und sie lässt es langsam angehen. Nichtsdestotrotz ist sie oftmals immer noch sehr albern und verspielt. 

Morgens ist es am häufigsten, aber immer in Situationen (z.B. Aufbruch zur Morgenrunde) bei denen ich keine Kamera zur Hand habe. Anbei ein paar aktuelle Schnappschüsse von unserem Ömchen. Dass sie weiß ist, ist jetzt im Alter wohl auch ein optischer Vorteil. Sie kassiert immer noch jede Menge Komplimente von Passanten und alle sind überaus erstaunt wenn sie erfahren welches Alter dieser schöne Hund denn hat. Graue Schnauze? Kann ja jeder!







Samstag, 8. Juli 2017

Strand und Meer

Wir hatten eine schöne, oftmals sonnige Woche an der Ostsee. Die Landschaft dort ist faszinierend und besonders der Darßwald einfach wunderschön. Ebenso natürlich das Meer. Es ist aber definitiv keine windhundtaugliche Gegend. An den Hundestränden herrscht generell Leinenpflicht, bei allen normalen Stränden darf streng genommen der Hund gar nicht mit. Wir konnten zwar beobachten dass sich nicht jeder dran hält und es gab einige fröhlich tobende Labbis zu sehen. Für Hunde mit größerem Rennradius und/oder Jagdtrieb sind die Strände aber tendenziell zu schmal, die Dünen mit den zahlreichen Kaninchen zu nah. Aber auch ohne diese Umstände wäre ich nie ganz entspannt wenn ja "eigentlich" Leinenpflicht herrscht. Also, vergessen werde ich diese schöne Landschaft sicher nie, aber es schreit nun nicht nach einer Wiederholung. Wenn Meer und Strand für Galgo & Co, kann ich Holland und Belgien eher empfehlen. Als ich vor vielen Jahren mal mit Laky an der Ostsee war (damals Markgrafenheide), gab es diese Reglementierung mit der Leinenpflicht auch noch nicht und das war damals wirklich wunderschön für sie dort.

Gewohnt haben wir in Wieck auf dem Darß, haben uns aber überwiegend in Dierhagen aufgehalten, teils auch in Prerow. Sehr zu empfehlen ist das Ferienhaus Weststrand auch für Urlauber mit Hund(en). In dem Haus samt Garten haben wir uns sehr wohl gefühlt und der schöne weitläufige Wald ist direkt am Haus gelegen.