Samstag, 29. Dezember 2012

Bin dann mal eine Woche in Antalya

Mit diesem netten Foto von den kuschelnden Jungs verabschiede ich mich für die nächste Woche. Ich werde zwar weiterhin online erreichbar sein, aber ich denke nicht dass ich im Urlaub bloggen werde. Die Fotos vom Urlaub kommen, sobald ich wieder da bin. Der Koffer ist gepackt und nun muss ich nur noch morgen arbeiten. Danach geht es nach Darmstadt, wo meine Mom mit ihrem Lebensgefährten wohnt. Und am Montag geht mittags unser Flieger nach Antalya. 


Mein Mann hat keinen Urlaub in der Woche bekommen. Er passt also auf die Hunde auf. Tagsüber ist er arbeiten, da hütet dann mein Schwager die Hunde. So sind sie nur sehr wenig alleine und es wird ihnen an nichts fehlen. Und trotzdem, gluckenhaft wie ich bin wenn es um meine Riesendackel geht, blutet mir regelrecht das Herz. Vor allem wegen Silvester und unserer Angstnase Lucas. Der wird dieses Jahr wieder mit Rescue Tropfen vollgedröhnt und hat DAP-Spray auf seinem Halstuch. Bisher ist er ganz relaxt und hat noch nicht realisiert, dass die vereinzelte Knallerei draußen Böller sind. Er versteht nicht, warum ich ihn dauernd umarme und drücke. Bisschen genervt ist er sicherlich. Wahrscheinlich macht er drei Kreuze im Kalender, wenn ich endlich weg bin. *grins* 


Na jedenfalls bin ich dann mal weg und wünsche allen meinen Blog-Lesern und Leserinnen einen guten Rutsch. Allen euren Hunden wünsche ich einen stressfreien Jahreswechsel in das Jahr 2013! Man liest sich...


Mittwoch, 26. Dezember 2012

Belästigung älterer Dame durch rüpelhaften Spinner

Also ich muss ja wirklich sagen, dass Laky und Rapido ein Herz und eine Seele sind. Das ist ganz einfach so. Es gibt aber natürlich auch Situationen, wo sich die sechs Jahre Altersunterschied doch bemerkbar machen. In erster Linie beim Thema Toben. Rapido ist seit jeher der Meinung, Laky soll mit ihm zocken und rennen. Laky ist der Meinung, sie hat so einen Kinderkram nicht nötig. 


Da kann es schon mal vorkommen, dass es zu Meinungsverschiedenheiten kommt. Eigentlich ist Laky ja sehr geduldig, wie man hier sieht.







Aber was zu viel ist ...



... ist zu viel!





Bissi blöd ist nur ...



... dass der das lustig findet? Frechheit!!




Natürlich sind auch noch ein paar andere Bilder entstanden. Ich weiß, die Qualität könnte besser sein. Ich habe aber bei diesen Bildern Wert auf eine sehr schnelle Verschlusszeit gelegt, in diesem Modus leidet die Qualität. Aber dafür kann man dann besser das eine oder andere Bewegungsfoto machen, was mir persönlich doch wichtiger ist.







Montag, 24. Dezember 2012

Sommerliche Weihnachtsgrüße bei 13 Grad und Sonnenschein

Wir möchten allen unseren Freunden und Blog-Lesern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen. Feiert schön im Kreise eurer Lieben und verwöhnt auch eure Hunde ganz besonders. Wir waren eben mit den Jungs unterwegs und haben sie flitzen lassen. Wohlgemerkt bei strahlend blauem Himmel, purem Sonnenschein und 13 Grad. Also Weihnachtsstimmung gleich Null, so etwas wie Schnee ist hier nicht existent. Aber was soll's, so ist das halt. Heute Abend gibt es was feines zu Essen, auch die Hunde bekommen jeder ein Würstchen. Rapido's neues Halsband kam mit viel Verspätung heute noch hier an, es ist wunderschön und fetzig in meiner Lieblingsfarbe orange.

Anbei nun noch die Foddos von den Jungs beim Flitzen und anschließenden Hecheln. Laky mag ja bekanntlich diese fahrenden Untersätze nicht, die man Autos nennt. Weshalb wir sie zuhause ließen. Die Maus bekommt aber noch eine Extrarunde, sobald ich den Kartoffelsalat fertig zubereitet habe. :-)










Donnerstag, 20. Dezember 2012

Urlaub in der Eifel im Dezember 2012

Wir sind gerade aus unserem Kurzurlaub wieder gekommen. Wir waren mit den Hunden im wirklich sehr schönen Hundeparadies Eifel und haben es uns ein paar Tage lang richtig gut gehen lassen. Es ist dort alles auf Hunde eingerichtet. Wir bekamen sogar drei Hundekörbchen ins Ferienhaus gestellt. Das Häuschen selbst ist eine Blockhütte, also sehr viel Holz und super gemütlich mit Fußbodenheizung, großer ebenerdiger Dusche und allem was Mensch und Hund so brauchen. Jedes Häuschen hat seinen eigenen eingezäunten Garten und dann gibt es eine Hundewiese von etwa 2500 qm zu der auch ein eigenes Waldstück gehört, in dem alle Hunde toben dürfen die dort Urlaub machen. Die Betreiberin ist wirklich nett. Besonders gut gefallen haben uns allen natürlich die Spaziergänge in der Natur, bei dem wir keiner Menschenseele begegnet sind. Und von unserem Zuhause aus ist das ganze nur 90 km entfernt, also die Anfahrt war nicht lange. Ein wirklich netter Urlaub und empfehlenswert für alle Hundehalter, insbesondere auch Mehrhundehalter. Anbei gibt es natürlich eine Fotoflut.

Hier schaut sich Rapido kurz nach der Ankunft in dem Garten um.





Danach haben wir es uns nicht nehmen lassen, mal eben bei der Hundewiese vorbei zu schauen.





Anschließend waren alle Nasen müde.




Am nächsten Tag haben wir mal die schöne Landschaft erkundet. Es gibt dort unendlich viel Wild und wir haben Wildkot in so ziemlich allen Variationen gesehen. Gesehen haben wir zwar nur Rehe, aber es sieht sehr danach aus, als sei die Eifel das reinste Wildschweinparadies. Die Spuren ließen sich nicht leugnen. Die Hunde waren natürlich hellauf begeistert von so vielen Wildspuren, die Nasen waren im Dauereinsatz.















Anschließend ging es noch mal in den Hundewald bzw. auf die Hundewiese - dort ist zwar kein Wild, da eingezäunt, aber dafür sind die Vierbeiner dort mal ohne Leine unterwegs und konnten flitzen. Und interessant riecht es dort allemal, schließlich schauen dort jeden Tag verschiedene Hunde vorbei.






Wieder drinnen gab es dann eine extra große Knabberstange für jeden.



Neuer Tag, neuer Besuch auf der Hundewiese zum Flitzen.







Nachmittags sind wir dann wieder mit dem Auto losgefahren und sind in der sehr schönen Obereher Heide spazieren gegangen. Die Natur dort ist wirklich klasse und dort scheint es viele Rehe zu geben. Jedenfalls sahen wir welche und die Hundeleinen waren starken Belastungstests ausgesetzt. Sie haben gehalten. Also die Leinen, meine ich. Die Hunde haben auch gehalten. Aber man hat ihnen angesehen, dass sie sich gewünscht hätten, die Leine möge doch bitte jetzt sofort reißen.... ;-)